Service civique steiner
 

Deutsch-französischer Freiwilligendienst

Ein Freiwilligendienst bietet ein Engagement in einer sozialen Einrichtung. Du hast die Möglichkeit, Dich für ein Jahr sozial zu engagieren und dabei im deutsch-französischen Austausch eine andere Kultur und einen neuen Einsatzbereich kennenzulernen. So kannst Du helfen, reisen, und (interkulturelles) Lernen miteinander verbinden. 

Z

Du bist 18-25 Jahre alt, hast Französischkenntnisse, und möchtest Frankreich erleben ?

Z

Du möchtest dich ein Jahr lang für andere engagieren und neue Erfahrungen sammeln ?

Z

Du interessierst dich für alternative Pädagogik, Ökologie und ein soziales Arbeitsfeld ? 

Z

Du willst dich beruflich orientieren oder dich nützlich machen ?

 

Wir bieten dir ab dem 1. September die Möglichkeit einen deutsch-französischen Freiwilligendienst zu machen

Z

Du bekommst organisatorische und finanzielle Unterstützung, sowie begleitende Seminare

Z

Du stehst im Austausch mit anderen deutschen und französischen Freiwillligen

Z

Du hast eine Auswahl an Einsatzstellen, im therapeutischen, sozialen, ökolgischen oder pädagogischen Bereich

Z

Du bist über die « Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. » versichert

Ein deutsch-französischer Freiwilligendienst :

$

Fördert die persönliche Entwicklung und Autonomie

$

Erweitert den interkulturellen Horizont

$

Weckt schlummernde Talente, fördert Teamarbeit, die Beziehung zu anderen und zur Welt 

$

Bietet eine einmalige, persönliche Erfahrung, die auch beruflich anerkannt ist 

10 Plätze im deutsch-französischen Freiwilligendienst

 

Unsere Einsatzbereiche:

Freiwilligendienst in einer sozialtherapeutischen oder heilpädagogischen Einrichtung

Beispiele für heilpädagogische und sozialtherapeutische Einrichtungen :

Hermann Jülich Werkgemeinschaft e.V.
https://www.werkgemeinschaften.de/

Foyer des sources
www.foyer-les-sources.org/

In sozialtherapeutischen und heilpädagogischen Einrichtungen leben und arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung zusammen. Als Freiwilliger unterstützt Du die Betreuten (Kinder, Jugendliche oder Erwachsene) bei allen Tätigkeiten im Alltag (Essen, Ankleiden, Körperpflege etc.) und arbeitest mit ihnen im Haushalt, sowie in verschiedenen Werkstätten (Holzwerkstatt, Weberei, Töpferei etc.). Die Werkstätten bieten therapeutische und nützliche Aktivitäten in kleinen Gruppen, je nach Interesse und Möglichkeiten der Betreuten. 

Freiwilligendienst an einer Waldorfschule

Beispiele für Waldorfschulen:

Ecole Steiner Waldorf de Verrières-le-buisson
https://www.ecole-steiner-verrieres.org/

In Waldorfschulen unterstützt Du die Lehrer/innen in ihren jeweiligen Klassen (Grundschule bis Oberstufe) und bei der Einzelbetreuung von Schüler/innen (6-18 Jahre). Abgesehen von den kognitiven Fächern, wird viel Wert auf Kunst und praktisches Werken gelegt. Je nach Interesse und Fähigkeiten hilfst bei der kreativen Gestaltung in den Fachstunden (z.B. Musik, Eurythmie, Theater, Sport, Werken, Kunst, Schmieden, Holzarbeit, Handarbeit, Schulküche oder Gartenbau), bei der pädagogische Betreuung am Nachmittag, oder bei Schulfesten, bzw. Projekten, und im Hausmeisterbereich. 

Freiwilligendienst in einem Waldorfkindergarten

Beispiele für Waldorfkindergärten:

Jardin d’enfants Mathias Grunewald
www.pedagogie-steiner-colmar.fr/

Im Waldorf Kindergarten stehst Du den Erziehern/innen bei der Tagesgestaltung mit Kindern von 2 bis 6 Jahren unterstützend zur Seite. Der Tagesablauf im Kindergarten steht im Rhythmus der Jahreszeiten, der Feste und Wochentage. Ein buntes Programm, geprägt von gemeinsamen Aktivitäten (z.B. Reigen, Malen, Lesen, Basteln, Backen) und Freispielzeiten, drinnen und draußen. Die Gesten sind behütend und wohlwollend vertraut. Die Handlungen mit kleinen Kindern sind einfach, sanft und fürsorglich. Strukturierte und freie Aktivitäten wechseln sich ab. Die Kinder werden so in ihrer Kreativität unterstützt und ihr Umfeld stimuliert ihre phantasievollen Kräfte. Die Ausrüstung und das Spielzeug sind aus natürlichem Material (Holz, Stein, Stoff, Erde, Pflanzen, Wachs und Wolle usw.). Die Atmosphäre ist familiär, inspiriert von Freude, Neugier und Vertrauen. 

Freiwilligendienst in einer Einrichtung für ältere Menschen

In der Waldorf Altenpflege hilfst Du bei der Pflege der älteren Menschen, die in ihrem alltäglichen Leben in unterschiedlichen Bereichen Unterstützung benötigen. Angefangen bei der Körperpflege bis hin zur Freizeitgestaltung sind die Aufgaben der Freiwilligen in Altenheimen sehr vielfältig. Mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen geht es darum, die alten Menschen in einem Altenheim in ihrem letzten Abschnitt des Lebens zu begleiten. Es geht also um eine ganzheitliche Pflege der alten Menschen, das heißt, es wird nicht nur auf das körperliche Wohlbefinden geachtet, sondern man bemüht sich auch um eine Atmosphäre, in der sich die alten Menschen geborgen fühlen können und zur eigenen Initiative ermutigt werden. Der soziale Aspekt und die Begegnung spielen in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle. Es werden gemeinsam Feste gefeiert, regelmässig Kulturveranstaltungen organisiert und Konzerte besucht.

Freiwilligendienst in der biodynamischen Landwirtschaft

In der biologisch-dynamischen Landwirtschaft steht das verantwortungsbewusste, harmonische Zusammenleben von Mensch, Erde und Tier im Vordergrund.

Als Freiwillige/r hilfst du beim nachhaltigen Garten- und Ackerbau, sowie in der Tierhaltung mit. Oft sind die Höfe an sozialtherapeutische Einrichtungen angeschlossen.

Freiwillige schreiben

In einer heilpädagogischen Gemeinschaft habe ich mit einem autistischen Jungen gearbeitet. Am Anfang konnte ich mich nicht mit ihm verständigen. Das war schwer für mich, auch wegen der deutschen Sprache. Aber schon bald hat er mich akzeptiert und mir eine Chance gegeben, sein Freund zu sein. Ich habe immer mehr von ihm gelernt, und am Ende fiel es mir schwer, ihm auf Wiedersehen zu sagen. Ich habe gelernt, dass es bei dieser Arbeit nicht nur um die Sprache geht, sondern vor allem darum, dass man mit dem Herzen dabei ist.”
(Freiwilliger in Deutschland)

Wenn ich auf mein Jahr zurückblicke, dann haben sich viele meiner Tiefpunkte in Höhepunkte verwandelt. Ich habe meine Grenzen entdeckt und erkannt, dass man viel mehr schaffen kann, als man selbst denkt. Da, wo ich mich schwach gefühlt habe, wurde ich gestärkt, wo ich ängstlich war, bin ich locker geworden. Ich bin offener geworden, kann meine Vorurteile abbauen und schaue positiver aufs Leben als vorher.
(Freiwillige in Frankreich)

Steiner-Waldorfpädagogik: Was ist das?

Der Ansatz der Waldorfpädagogik ist universal und pflegt dabei einen achtsamen Umgang mit der jeweiligen Individualität des Kindes oder Betreuten, entsprechend der vorhandenen Kräfte und der zu entwickelnden Fähigkeiten. Dieses Prinzip der « Erziehung zur Freiheit » unterstützt die gesunde Entwicklung des Kindes in seinem kuturellen und sozialen Umfeld. Sie gibt ihm das Werkzeug und das Vertrauen um seinen eigenen Weg in dieser komplexen Welt zu finden. 

Waldorf 100 – The Film Part.1

Die Waldorf Steiner Pädagogik erklärt in 4 Minuten

Waldorf 100 – The Film Part.2

Waldorf 100 – Becoming